suchen

Volumen 7

Volumen 7

Plakat Volumen 7

Vol 7 Clips

Wer von Chanson mehr erwartet als den üblichen Mann-Frau-Hickhack und schwülstige Bebilderung von Seelenzuständen liegt bei Pigor & Eichhorn genau richtig! Die Themenpalette die die beiden Berliner zu bieten haben ist atemberaubend und führt uns in Gefilde, wo bisher noch niemand Material für deutschsprachiges Liedgut vermutete. Ihre neuen Songs sind böse und scharfsinnig um die Ecke gedacht.  

Pigor zetert, schluchzt, jammert, und regt sich herrlich auf über den DFB, lügnerische Piloten und den Native Speakern schleudert er ein Englisch ins Gesicht, daß ihnen Angst und bange wird.

Die Träger des deutschen Kleinkunstpreises und des österreichischen Kabarettpreises stehen aber auch für eine aktuelle und immer wieder überraschende Musiksprache, die dem Zuhörer dahinfährt wo sie hingehört: In den Bauch und in die Beine.

Immer für Neuigkeiten zu haben, treten Pigor & Eichhorn jetzt in einer überraschenden Formation auf. Mit Emanuel Hauptmann am Schlagzeug und Stefan Gocht an Posaune und Tuba, geben sie ihren Chansons eine neue herzhafte Note: Ob Jazzchanson, Salon Hip Hop oder PrenzelPolka, die neuen Songs krachen, swingen und nehmen uns mit immer weiter hinein ins 21.Jahrhundert.

Pigor & Eichhorn sind wahrscheinlich die musikalischsten unter den Kabarettisten und die kabarettistischsten unter den Chansonniers. Sie gehören mit Sicherheit zum Sehenswertesten was zur Zeit über die deutschen Bühnen zieht.

 

E-Piano/ Klavier: Benedikt Eichhorn

Tuba / Posaune: Stefan Gocht

Drums: Emanuel Hauptmann

Gesang: Thomas Pigor

 

Songs (Dez 2013):

 

Platzhalter
Parfum
Berlin Airport
Piloten
Absurd
Zölibat
Nieder mit IT

The Language Of Shakespeare
Robby Longfinger
Anticonformistic

Jazzpianist
Sportliche Großereignisse
Au
Berliner lügen
Tubist

Grasse Matinee