Skip to main content

Am schönen Nollendorfplatz

Aus der Revueoperette Drei Männer im Schnee


Mancher Tiroler fühlt sich wohler, wenn er nicht zu Hause ist
Wenn er nicht wochenlang nur Jause frisst
Sondern auch mal Hummer!   

Statt in Kaschemmen zu schlemmen, völlig außer sich zu sein
Kippt er sich Obstler ein
Und vergrößert seinen Kummer

Für deinen Kummer, Toni, weiß ich eine Lösung  
Es gibt ein Plätzchen, dort findest du Genesung

In Berlin
Am schönen Nollendorfplatz
Findest auch du einen Schatz    
Bei den bösen Buben

In Berlin
Am schönen Nollendorfplatz
Dort zeigt man körperlichen Einsatz
In den Hinterstuben

Dort ist man wilder als woanders und frivoler
Und alle Kerle sind ganz narrisch auf Tiroler

In Berlin
Am schönen Nollendorfplatz
Kriegst du ´nen kleinen oder großen Schmatz

Dort gibt es Rosen aus Posen, die Weiber tragen Hosen
Man findet leicht Matrosen mit Lust auf Aprikosen
Und in ziemlich hohen Dosen gehen Spirituosen
Über und unter den Tisch

Ausdruckslose Mimosen wandeln sich in nebulosen
Metamorphosen zu grandiosen Virtuosen
Und in rosa Lederhosen frönen freche Franzosen
In schamlosen Posen ihrem Fetisch
  
In Berlin
Am schönen Nollendorfplatz 
Findest auch du einen Schatz
Bei den bösen Buben

In Berlin
Am schönen Nollendorfplatz
Dort findet jeder Piepmatz
Seinen kleinen Spatz

Einen ganz großen oder kleinen
Kleinen oder großen
Großen oder kleinen Schatz

In der Revueoperette als Duett gesungen.
Verlag:
chronos theatertexte
Max-Brauer-Allee 34
22765 Hamburg

www.chronostheatertexte.de

 

Musik: KOSELLECK/PIGOR Text: Pigor

Gema Werknr.: 25.175.049